Immer auf dem neusten Stand


Newsletter 15/2017 vom 15.11.2017


Newsletter 12/2017 vom 24.08.2017


Newsletter 11/2017 vom 19.07.2017


Newsletter 10/2017 vom 15.06.2017


Newsletter 09/2017 vom 17.05.2017


Newsletter 08/2017 vom 03.05.2017


Newsletter 07/2017 vom 18.04.2017


Newsletter 06/2017 vom 03.04.2017


Newsletter 05/2017 vom 15.03.2017

Ist bald Schluss mit Bestandsübertragungen?
Für Einzelunternehmer wird es schwieriger!
Ausgesuchte Veranstaltungen in den nächsten Tagen:
  • "Maklerkongress" der SDV AG in Augsburg
  • "Der IDD Fahrplan aus Sicht der Europäischen Kommission!" der Value in Finance AG in Riem bei München
Gehören Sie zu den besten 100 Finanz- und Vorsorgeexperten deutschlandweit?
Finden Sie es heraus! Am 22.03.2017 startet die neue vertriebsrallye.de
.
Unsere Partner informieren:
Veranstaltungen, neue Produkte, Serviceleistungen für Vermittler und vieles mehr.

Aktuelles aus der Rechtssprechung:
Die Rechtsanwälte Dr. Frank Baumann und Hans-Ludger Sandkühler informieren über aktuelle Themen und Urteile.


Newsletter 04/2017 vom 24.02.2017


Newsletter 03/2017 vom 16.02.2017


Newsletter 02/2017 vom 19.01.2017


Newsletter 01/2017 vom 16.01.2017


Newsletter 15/2016 vom 19.11.2016


Newsletter 14/2006 vom 23.11.2016


Newsletter 13/2016 vom 15.11.2016


Newsletter 12/2016 vom 17.10.2016


Sonder-Newsletter 11/2016 vom 04.10.2016


Newsletter 10/2016 vom 15.09.2016


Newsletter 09/2016 vom 15.08.2016


Newsletter 08/2016 vom 01.08.2016


Newsletter 07/2016 vom 15.07.2016

Die Themen im Überblick:

Neu: Ihre eigene Landingpage – kostenlos und in wenigen Schritten erstellt: Inklusive Marketingtool für die Bewerbung per Social Media oder Newsletter.

Topaktuell: Streit um die Erstinformation: Was Vermittler aufgrund des Urteils in Sachen BVK ./. Check24 beachten sollten.

vers.diagnose: Die Online-Risikoprüfung. Ein Gastbeitrag von Franke und Bornberg.

Unsere Partner informieren: Veranstaltungen, neue Produkte, Serviceleistungen für Vermittler und vieles mehr.

Aktuelles aus der Rechtssprechung: Die Rechtsanwälte Dr. Frank Baumann und Hans-Ludger Sandkühler informieren über aktuelle Themen und Urteile.

» Hier geht es zum vollständigen Newsletter 


Newsletter 06/2016 vom 17.05.2016

Klicken Sie auf das Bild, um das Video abzuspielen.

Die Themen im Überblick:

  • Damit die Dokumentation der Beratung im Schadenfall auch hält: Abfrage weiterer Risiken und Tätigkeiten leicht gemacht.  

  • Fakten statt Vorurteile: BU-Leistungsstudie von Franke und Bornberg.

  • Unsere Partner informieren: Veranstaltungen, neue Produkte, Serviceleistungen für Vermittler und vieles mehr. 

  • Aktuelles aus der Rechtssprechung: Die Rechtsanwälte Dr. Frank Baumann und Hans-Ludger Sandkühler informieren über aktuelle Themen und Urteile. 

» Hier geht es zum vollständigen Newsletter 


Newsletter 05/2016 vom 14.04.2016

Die Themen im Überblick:

  • Unterstützung von Versicherungsmaklern bei der Gewerbeabmeldung: SdV mit neuem Service rund um das Thema Bestandsverkauf

  • Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Immobiliardarlehen-Vermittler: Prämienfreie Mitversicherung des „34i“

  • Unsere Partner informieren: Veranstaltungen, neue Produkte, Serviceleistungen für Vermittler und vieles mehr. 

  • Aktuelles aus der Rechtssprechung: Die Rechtsanwälte Dr. Frank Baumann und Hans-Ludger Sandkühler informieren über aktuelle Themen und Urteile. 

» Hier geht es zum vollständigen Newsletter 


Newsletter 04/2016 vom 16.03.2016

Die Themen im Überblick:

  • Fragen und Antworten zum § 34i GewO

  • Unsere Partner informieren: Veranstaltungen, neue Produkte, Serviceleistungen für Vermittler und vieles mehr.

  • Aktuelles aus der Rechtssprechung: Die Rechtsanwälte Dr. Frank Baumann und Hans-Ludger Sandkühler informieren über aktuelle Themen und Urteile.

» Hier geht´s zum vollständigen Newsletter


Newsletter 03/2016 vom 18.02.2016

SDV Experten-Tour 2016

Ab dem 08. März 2016 startet die „SDV Experten-Tour 2016“

Thema ist unter anderem, wie Sie Ihren Unternehmenswert steigern können. Sie erhalten rechtliche Tipps über den Bestandskauf oder –verkauf von Experten aus der Branche. Des Weiteren werden Optionen und zahlreiche Stellschrauben eruiert, an denen Makler drehen können, um ihr Unternehmen maximal profitabel zu machen.

An der kostenfreien Veranstaltung können Sie sich hier anmelden: sdvag.maklerinfo.net/Roadshow


Newsletter 02/2016 vom 15.02.2016

Die Themen im Überblick:

  • Neues vom Gesetzgeber: Veröffentlichung der IDD im Amtsblatt, Inkrafttreten der MiFID vertagt

  • Fachtagung der Kanzlei Michaelis: Die kostenlose juristische Fachtagung für Vermittler am 25.02.2016

  • Sie wächst und gedeiht: Die Facebook-Seite des SdV! Geben auch Sie uns Ihren Daumen.

  • Unsere Partner informieren: Veranstaltungen, neue Produkte, Serviceleistungen für Vermittler und vieles mehr.

  • Aktuelles aus der Rechtssprechung: Die Rechtsanwälte Dr. Frank Baumann und Hans-Ludger Sandkühler informieren über aktuelle Themen und Urteile.

» Hier geht´s zum vollständigen Newsletter


Newsletter 01/2016 vom 18.01.2016

Die Themen im Überblick:

§ 34i GewO (Immobilienkreditvermittlung): Garantie zur prämienfreien Mitversicherung ab 21.03.2016 (Tarif Secure/HDI)! 
 
Provisionsabgabeverbot bleibt grundsätzlich bestehen: Endgültige Entscheidung auf den 01.07.2017 verschoben! 

Unsere Partner informieren: Veranstaltungen, neue Produkte, Serviceleistungen für Vermittler und vieles mehr. 

Aktuelles aus der Rechtssprechung: Die Rechtsanwälte Dr. Frank Baumann und Hans-Ludger Sandkühler informieren über aktuelle Themen und Urteile. 

» Hier geht´s zum vollständigen Newsletter


Newsletter 16/2015 vom 22.12.2015

Die Themen im Überblick:

Danke für 2015! Der SdV wünscht Frohe Weihnachten.

Umfrage zum Thema Digitalisierung in der Versicherungsbranche.

» Hier geht´s zum vollständigen Newsletter


Newsletter 15/2015 vom 15.12.2015

Die Themen im Überblick:

Wie komplex ist ein Bestandsverkauf (wirklich!)? Warum für Kleinunternehmen andere Regeln gelten!

Aktualisierter VSH-Policencheck: Lassen Sie Ihre bestehende VSH von unseren Experten kostenfrei überprüfen!

Unsere Partner informieren: Veranstaltungen, neue Produkte, Serviceleistungen für Vermittler und vieles mehr.

Artikelserie zum Thema "Generationenberatung": Jetzt muss der Kunde den Nutzen erkennen!

Aktuelles aus der Rechtssprechung: Rechtsanwältin Kathrin Pagel informiert über aktuelle Themen und Urteile.

» Hier geht´s zum vollständigen Newsletter


Newsletter 14/2015 vom 16.11.2015

Die Themen im Überblick:

Größtmöglicher Versicherungsumfang mit dem erneut verbesserten VSH-Tarif comfort+: Von Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten bis hin zu Reputationsschäden reicht nun der Versicherungsschutz!

Neuer Kooperationspartner des SdV: Die Deutsche Vorsorgedatenbank AG stellt sich vor.

Sonderkonditionen für SdV-Mitglieder: Ihre eigene Absicherung über die Deutsche Vorsorgedatenbank AG!

Unsere Partner informieren: Veranstaltungen, neue Produkte, Serviceleistungen für Vermittler und vieles mehr.

Aktuelles aus der Rechtssprechung: Rechtsanwältin Kathrin Pagel informiert über aktuelle Themen und Urteile.

» Hier geht´s zum vollständigen Newsletter


Newsletter 13/2015 vom 15.10.2015

Die Themen im Überblick:

DKM 2015: Spezialist für Bestands- und Unternehmensverkauf am Stand des SdV!

Mitglieder-Befragung: Diese Note geben Sie Ihrem SdV.

Artikelserie zur Generationenberatung: Generationenberatung: Hype, Trend oder Dauerthema?

Unsere Partner informieren: Veranstaltungen, neue Produkte, Serviceleistungen für Vermittler und vieles mehr.

Aktuelles aus der Rechtssprechung: Rechtsanwältin Kathrin Pagel informiert über aktuelle Themen und Urteile. 

» Hier geht´s zum vollständigen Newsletter


Newsletter 12/2015 vom 16.09.2015

Die Themen im Überblick:

In eigener Sache: SdV-Umfrage zur Mitglieder-Zufriedenheit. Helfen Sie uns, für Sie noch besser zu werden!

Verbesserter SdV-Maklervertrags-Generator: Suchfunktion, Einfügen der Makler-Unterschrift und vieles mehr

Artikelserie zur Generationenberatung: Generationenberatung – Mehr als nur Pflege und Vollmachten?

Unsere Partner informieren: Veranstaltungen, neue Produkte, Serviceleistungen für Vermittler und vieles mehr.

Aktuelles aus der Rechtssprechung: Rechtsanwältin Kathrin Pagel informiert über aktuelle Themen und Urteile.

» Hier geht´s zum vollständigen Newsletter


Newsletter 11/2015 vom 26.08.2015

Die Themen im Überblick:

Einladung für den Europäischen Motivationstag - Sparen Sie als SdV-Mitglied bis zu 1.596 €!

 » Hier geht´s zum vollständigen Newsletter


Newsletter 10/2015 vom 17.08.2015

Die Themen im Überblick:

Verhaltenskodex für Versicherungsmakler: SdV veröffentlicht Kodex für seine Mitglieder

Ergebnis der SdV Vermittlerumfrage: Umfrage vom 15.06.2015 zum Thema "Bestands und Unternehmensverkauf"

Zahlentausch mit großer Bedeutung für Ihre Erstinformation und vieles andere:
Das IHK-Vermittlerregister hat seine zentrale Telefonnummer geändert!

Unsere Partner informieren: Veranstaltungen, neue Produkte, Serviceleistungen für Vermittler und vieles mehr.

Aktuelles aus der Rechtssprechung: Rechtsanwältin Kathrin Pagel informiert über aktuelle Themen und Urteile. 

 » Hier geht´s zum vollständigen Newsletter


Newsletter 09/2015 vom 15.07.2015

Die Themen im Überblick:

Generationenberatung und Rechtsdienstleistung: Vorsicht bei unerlaubter Rechtsberatung.

Das Kleinanlegerschutz ist in Kraft getreten: Ein Informationsblatt der Allcura Versicherung klärt auf.

Artikelserie zum Thema "Generationenberatung": Werden Sie für Ihre Multiplikatoren eine "Nutzen-Drehscheibe"!

Unsere Partner informieren: Veranstaltungen, neue Produkte, Serviceleistungen für Vermittler und vieles mehr.

Aktuelles aus der Rechtssprechung: Rechtsanwältin Kathrin Pagel informiert über aktuelle Themen und Urteile.

» Hier geht´s zum vollständigen Newsletter


Newsletter 08/2015 vom 15.06.2015

Die Themen im Überblick:

Umfrage zum Thema Bestands- und Unternehmensverkauf: Wir bitten um Ihre Teilnahme.

Artikelserie zum Thema "Generationenberatung": Ihre Kompetenz für Kunden Ihrer Multiplikatoren einsetzen!

Unsere Partner informieren: Veranstaltungen, neue Produkte, Serviceleistungen für Vermittler und vieles mehr.

Aktuelles aus der Rechtssprechung: Rechtsanwältin Kathrin Pagel informiert über aktuelle Themen und Urteile.

» Hier geht´s zum vollständigen Newsletter


Newsletter 07/2015 vom 20.05.2015

Die Themen im Überblick:

Für Ihre Homepage: HTML-Code zum Einbetten des Videos "Was ist ein Versicherungsmakler?". 

Artikelserie zum Thema "Generationenberatung": Experten- und Multiplikatoren-Einbindung in der Generationenberatung. 
 
Unsere Partner informieren: Veranstaltungen, neue Produkte, Serviceleistungen für Vermittler und vieles mehr. 
 
Aktuelles aus der Rechtssprechung: Rechtsanwältin Kathrin Pagel informiert über aktuelle Themen und Urteile. 

» Hier geht´s zum vollständigen Newsletter


Newsletter 06/2015 vom 28.04.2015

S o n d e r n e w s l e t t e r


zur Verabschiedung des Kleinanlegerschutzgesetzes: 

  • Betroffene Kapitalanlagen

  • Übergangsfristen

  • Einbindung in die VSH

» Hier geht´s zum vollständigen Newsletter


Newsletter 05/2015 vom 15.04.2015

Die Themen im Überblick:

  • Einverständniserklärung zur Weitergabe persönlicher Daten: Neues, ergänzendes Dokument zu unseren beliebten Tippgeber-Vertragsvorlagen

  • Überarbeitet und vertont: "Mein Makler von der Banania Versicherung - Oder: Was ist eigentlich ein Versicherungsmakler?"

  • Artikelserie zum Thema "Generationenberatung": Nichts ist beständiger als die Veränderung!

  • Unsere Partner informieren: Veranstaltungen, neue Produkte, Serviceleistungen für Vermittler und vieles mehr.

  • Aktuelles aus der Rechtssprechung: Rechtsanwältin Kathrin Pagel informiert über aktuelle Themen und Urteile.

» Hier geht´s zum vollständigen Newsletter


Newsletter 04/2015 vom 16.03.2015

Die Themen im Überblick:

  • Absicherung Ihres Bestands und Ihrer Courtage-Ansprüche bei Tod oder Geschäftsunfähigkeit: SdV bietet ab sofort die SdV-"Bestandsvorsorge" – für Mitglieder kostenfrei.

  • Vertreter oder Makler? Was ist eigentlich der Unterschied? Im Youtube-Kanal des SdV steht ein Erklär-Video für Sie bereit.

  • Neue Artikelserie zum Thema "Generationenberatung": Was ist darunter zu verstehen?

  • Unsere Partner informieren: Veranstaltungen, neue Produkte, Serviceleistungen für Vermittler und vieles mehr.

  • Aktuelles aus der Rechtssprechung: Rechtsanwältin Kathrin Pagel informiert über aktuelle Themen und Urteile.

» Hier geht´s zum vollständigen Newsletter


Newsletter 03/2015 vom 03.03.2015

Neue Kooperation zwischen SdV und Vergleichssoftware-Anbieter INNOSYSTEMS GmbH

Sonderkonditionen für SdV-Mitglieder: Sparen sie 324,60 EUR jährlich mit der Kombination SNIVER Sach + SNIVER KFZ

» Mehr


Newsletter 02/2015 vom 16.02.2015

Präsentation des SdV-Maklervertrags-Generators:

Persönlich und inviduell per Bildschirmübertragung

Maklercourtageansprüche bei Beendigung der Tätigkeit

Wann müssen ratierliche Courtagen weiterhin vergütet werden?

Aktuelles aus der Rechtssprechung:

Rechtsanwältin Kathrin Pagel informiert über aktuelle Themen und Urteile aus der Versicherungsbranche.

» Mehr


Newsletter 01/2015 vom 15.01.2015

BAFin-Rundschreiben regelt Zusammenarbeit mit Tippgebern:

SdV stellt seinen Mitgliedern Musterverträge mit Tippgebern zur Verfügung.

Gastbeitrag von Rechtsanwalt Jürgen Evers:

Dürfen Finanzanlagenvermittler gemäß § 34f GewO zusätzlich Honorare auch neben der Provision vereinnahmen?

Aktuelles aus der Rechtssprechung:

Rechtsanwältin Kathrin Pagel informiert über aktuelle Themen und Urteile aus der Versicherungsbranche.

» Mehr


Newsletter 16/2014 vom 18.12.2014

Neu für Nicht-Mitglieder:

Kostenfreie dreimonatige Probe-Mitgliedschaft

SdV-Maklervertrags-Generator:

Anregungen aus dem Kreis der Nutzer umgesetzt

» Mehr



Newsletter 15/2014 vom 15.12.2014

Mehr Sicherheit für Vermittler:

  • Wie Sie bei Beratungsfehlern vor 2007 geschützt sind


» Mehr

Bestands- und Unternehmens(ver)kauf:

  • Von fundierten Fachartikeln bis zur Vorstellung führender Marktteilnehmer: Alles auf einer Seite für Sie zusammengestellt
  • Veranstaltung der Kanzlei Michaelis Rechtsanwälte in Hamburg: Jahrestagung für den Versicherungsvertrieb im Zeichen des Bestandsverkaufs

» Mehr

Aktuelles aus der Rechtssprechung

» Mehr

 


Newsletter 14/2014 vom 17.11.2014

Sonderkonditionen für SdV-Mitglieder für die Prüfung nach § 24 FinVermV

» mehr


Newsletter 13/2014 vom 16.10.2014

Ausgesuchte Informationen zur DKM 2014:

  • Präsentation des SdV-Maklervertrags-Generators
  • Kostenfreies professionelles Fotoshooting von finanzen.de
  • Spannende Podiumsdiskussion: Ausstieg aus der Ausschließlichkeit - Chance oder Risiko

 » mehr



Newsletter 12/2014 vom 18.08.2014

Der SdV-Maklervertrags-Generator ist online!

Ab sofort können Sie online rechtssicher individuelle Vertragsvorlagen für Ihre unterschiedlichen Kunden anlegen und verwalten

der SdV-Maklervertrags-Generator ist online und kann ab sofort von unseren Mitgliedern verwendet werden.

Das Video (bitte klicken Sie auf die linke Grafik) erklärt, wie leicht es ist, rechtssichere und individuelle Vertragsvorlagen anzulegen und diese Ihren Kunden zuzuordnen.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei den zahlreichen Teilnehmern bedanken, die unsere Roadshow bisher besucht haben. Diese Woche finden die letzten Veranstaltungen in Stuttgart und Nürnberg statt. Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich, da beide Veranstaltungen ausgebucht sind.

Falls Sie noch kein Mitglied sind und den SdV-Maklervertrags-Generator nutzen möchten, finden Sie hier den Mitgliedsantrag (der jährliche Beitrag beträgt lediglich 38 EUR). Sie erhalten nach Beantragung umgehend die gewünschte SdV-Mitgliedsnummer, mit der Sie sich in den Mitgliederbereich einloggen können, um den SdV-Maklervertrags-Generator zu nutzen.


Newsletter 11/2014 vom 30.07.2014

Ab sofort prämienfreie Konditionsdifferenzdeckung in der VSH möglich!

Wir prüfen Ihre Bedingungen und schließen etwaige Deckungslücken!

Wir verbessern kostenlos Ihre VSH-Deckung:

Sollten unsere VSH-Experten im Rahmen des kostenfreien Policen-Checks Deckungslücken in Ihrer Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung feststellen, können Sie diese nunmehr mit einer prämienfreien Konditionsdifferenzdeckung mit sofortiger Wirkung schließen.

Und so geht's:

  1. Senden Sie uns Ihre aktuellen Versicherungsbedingungen nebst Versicherungsschein zu (auch ein Upload auf unserer Internetseite ist möglich).

  2. Wir prüfen anhand von über 45 ausgesuchten Kriterien Ihren bestehenden Versicherungsschutz. Nach einem individuellen Abgleich mit den tatsächlich von Ihnen ausgeführten Tätigkeiten erhalten Sie eine leicht verständliche Übersicht, aus der die für Sie gegebenenfalls relevanten Deckungslücken hervorgehen.

  3. Möchten Sie diese Deckungslücken schließen, so erhalten Sie mit Beantragung eines der umfangreichen SdV-Tarife Select oder Secure die Konditionsdifferenzdeckung bis zur kommenden Hauptfälligkeit (max. 12 Monate) prämienfrei!


Die prämienfreie Konditionsdifferenzdeckung ist möglich für die Tarife Secure und Select in Zusammenarbeit mit der VHV Allgemeine Versicherung und kann bis zu 12 Monate vereinbart werden.

Wie schon in unserem Newsletter 09/2014 berichtet, sucht man wichtige Leistungsverbesserungen, wie zum Beispiel den Abwehrschutz beim Vorwurf wissentlicher Pflichtverletzung, Mitversicherung der Empfehlung ungeeigneter Anlagearten oder verbesserte Schadenmeldepflicht-Klauseln oft vergebens in den vorhandenen VSH-Policen, was bei einem einschlägigen Verstoß existenzgefährdend sein kann.

Mit der prämienfreien Konditionsdifferenzdeckung verfügen Sie über ein wirksames Instrument zur Verbesserung Ihrer persönlichen Existenzabsicherung.


Newsletter 10/2014 vom 14.07.2014

S o n d e r n e w s l e t t e r

Der SdV-Maklervertrags-Generator kommt!

Seien Sie vor Ort dabei:

  • Vortrag von RA Hans-Ludger Sandkühler zum Thema Rechtssichere Gestaltung von Maklerverträgen

  • Präsentation des kostenlosen SdV-Maklervertrags-Generators durch SdV-Vorstand Christian Henseler

  • Gastvortrag des VFHI: Online-Beantragung von Mitgliedschaften für Beitragsvergünstigungen in der LV ohne Kunden-Unterschrift


Sie sind herzlich eingeladen, den für SdV-Mitglieder kostenlosen SdV-Maklervertrags-Generator kennen zu lernen und im Fachvortrag von Herrn RA Hans-Ludger Sandkühler zu erfahren, worauf es bei der rechtssicheren Erstellung von Maklerverträgen ankommt. Erfahren Sie zudem vom VFHI, wie zu ab sofort Mitgliedschaften ohne Kundenunterschrift komplett online beantragen können.

Melden Sie sich zu einer der folgenden Veranstaltungen an:

06.08.2014: Chemnitz (Die Veranstaltung wurde erfolgreich beendet)
13.08.2014: Bielefeld (Die Veranstaltung wurde erfolgreich beendet)
14.08.2014: Köln (Die Veranstaltung wurde erfolgreich beendet)
19.08.2014: Stuttgart (Die Veranstaltung wurde erfolgreich beendet)
20.08.2014: Nürnberg (Die Veranstaltung wurde erfolgreich beendet)

>>> Zur Anmeldung <<<

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 14.30 Uhr und finden mit freundlicher Unterstützung der Swiss Life in deren Regionaldirektionen (Ausnahme: Chemnitz) statt. Ab 17.00 Uhr laden wir Sie gerne zu einem kleinen Imbiss ein, bei dem sich die Gelegenheit für ein persönliches Gespräch mit den Referenten ergibt.

Die Teilnehmerplätze sind begrenzt. Wir bitten um Verständnis, wenn verspätete Anmeldungen nicht mehr berücksichtigt werden können.


Newsletter 09/2014 vom 16.06.2014

2.749,68 EUR für die VSH eines Einzelvermittlers - Deckungslücken inklusive!

Beim VSH-Policencheck kommt die Wahrheit ans Licht: Vereinzelt ist das Ergebnis der jeweiligen Policenchecks durchaus zufriedenstellend und der Policeninhaber ist bei seinem aktuellen Versicherer gut aufgehoben. Nicht selten jedoch ist das Ergebnis auch ernüchternd. Die geprüften VSH-Verträge zeichnen sich in der Regel aus durch

  • entweder vermeintlich günstige Prämien mit zahlreichen Deckungslücken (z. B. mangelnder Abwehrschutz beim Vorwurf wissentlicher Pflichtverletzung, Dokumentationspflicht als Obliegenheit, nicht versicherte Empfehlung ungeeigneter Anlagearten, keine verbesserte Meldepflicht-Klausel für den Schadenfall etc.) oder

  • überteuerte Prämien, trotz derer man zum Teil immer noch Deckungslücken ausgesetzt ist.


Das ist insofern etwas verwunderlich, als dass Versicherungsvermittler eigentlich am besten wissen sollten, dass die beste oder eben "günstigste" Versicherung nichts taugt, wenn sie im Schadenfall keinen Schutz bietet. Und gerade in der Haftpflichtsparte, die immer wieder einen großen Interpretationsspielraum bietet, sind verständliche und transparente Klauseln von größter Bedeutung. Dafür hat sich der SdV von jeher in den Gesprächen mit den Risikoträgern eingesetzt.

Besonders bei der Mitversicherung von Finanzanlagen sind die aus unserer Sicht zu hohen Prämien sehr auffällig. Nettoprämien von über 2.000 EUR für "Standarddeckungen" sind hier keine Besonderheit.

Ein VSH-Policencheck lohnt sich also in doppelter Hinsicht: In den meisten Fällen können sowohl Prämie als auch Versicherungsumfang optimiert werden.

>> Zum VSH-Policencheck

Die AKS Sommertour 2014 – Das Highlight des Jahres 2014 zum Thema Arbeitskraftsicherung von Franke und Bornberg    


Der SdV hat 15 Teilnehmerplätze für die schnellsten Mitglieder kostenlos reserviert
(zur Anmeldung)

Bei der AKS Sommertour 2014 dreht sich alles rund um das Thema Arbeitskraftsicherung.

Erfahren Sie mehr über bewährte und neue Produktkonzepte und Beratungsansätze in diesem so wichtigen Absicherungsfeld. An 6 Standorten werden gemeinsam mit 12 Versicherern die folgenden Themenworkshops durchgeführt:

Vormittagsprogramm

  • Die biometrische Eskalation: AU – BU – Pflege! Auf komplexe Risiken mit intelligenten Tarifen reagieren.
  • Aus dem Vollen schöpfen: Produktkonzepte für jeden Kundentyp
  • Chancen für die Arbeitskraftsicherung im Rahmen betrieblicher Versorgungslösungen


Nachmittagsprogramm

  • BU-Regulierung: Ablehnungsmanagement oder Kundenorientierung? — ein Blick hinter die Kulissen
  • Der beste Einkommensschutz für jeden Erwerbstätigen: Chancen für die Berufs- und Erwerbsunfähigkeitsabsicherung
  • Preiswerte Arbeitskraftsicherung auch für körperlich Tätige: MultiRisk-Tarife eröffnen neue Marktsegmente


An den folgenden Terminen findet die AKS Sommertour 2014 statt:

03.07.2014:    Essen
07.07.2014:    Berlin
15.07.2014:    Frankfurt
17.07.2014:    München
24.07.2014:    Hannover

>> Zur Anmeldung
 
Referenten und Vorstände folgender Versicherer sind für Sie da:

 


Newsletter 08/2014 vom 13.05.2014

vers.diagnose | Die BU ohne Risikovoranfrage

Sofortige Online-Risikoprüfung statt langwieriger und unverbindlicher Risikovoranfragen!

Für Kunden mit Vorerkrankungen die passende Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden, ist umständlich und zeitaufwändig. Sehr wahrscheinlich fragen Sie in diesen Fällen bei mehreren Versicherern parallel an, um den Anbieter mit der günstigsten Risikoeinschätzung zu ermitteln.

Die Versicherer bemühen sich um schnelle Antworten, trotzdem warten Sie in manchen Fällen mehrere Tage, bis Sie alle Antworten der Versicherer beisammen haben. Der Beratungs- bzw. Vermittlungsprozess ist unterbrochen und ein Folgetermin unausweichlich.

vers.diagnose bietet die Lösung

vers.diagnose ist das innovative Online-Tool zur sofortigen parallelen Risikoprüfung für Berufsunfähigkeitsversicherungen. Eine echte Software-Innovation auf dem Versicherungsmarkt: Die erste elektronische Risikoprüfungsplattform zur parallelen Prüfung mehrerer Versicherer gleichzeitig, inklusive verbindlicher Annahmeentscheidung.

Sie können aus dem Ergebnispool die besten Produktangebote für Ihre Kunden auswählen. vers.diagnose dokumentiert für Sie alles automatisch, so dass Sie rechtlich auf der sicheren Seite sind. Die Prüfung findet anonym und ohne HIS*-Eintrag statt (* Früher: Wagnisdatei). Zum Start der Plattform sind die folgenden Versicherer an Bord:

•    Axa
•    DBV
•    Generali
•    Die Stuttgarter
•    Swiss Life
•    Volkswohl Bund
•    Zürich

Weitere Anbieter werden folgen.

Und so einfach funktioniert es:

  1. Vorgang anlegen und Gesundheitsfragen beantworten
  2. Risikoprüfung mit einem Klick anstoßen
  3. Protokoll ausdrucken, zusammen mit dem Antrag unterschreiben lassen und beim Versicherer einreichen

Der besondere Vorteil: Das vorgenannte Protokoll ersetzt die Gesundheitsfragen im Antrag. Die Gesundheitsfragen im Antrag des Versicherers müssen also nicht mehr beantwortet werden!

Schulungs- und Präsentationstermine der versdiagnose GmbH:

Dienstag, 20. Mai 2014, 11:00 - 11:30 >> anmelden
Dienstag, 27. Mai 2014, 11:00 - 11:30 >> anmelden

Kostenfreie Testphase für Sie:

SdV-Mitglieder können Vers.diagnose bis einschließlich Juli 2014 kostenfrei testen. Bitte informieren Sie uns bei Interesse, wir lassen Ihnen dann eine Email mit Freischaltung zukommen.

Wichtig: Wir benötigen für die Freischaltung Ihre SdV-Mitgliedsnummer, Vorname/Nachname, Firma, Telefon,Tel. Mobil, E-Mail, Telefax, PLZ/Ort, Straße und ggf. Webadresse.


Newsletter 07/2014 vom 05.05.2014

Noch nie hat Sie ELBE so stark in der Beratungs-Dokumentation unterstützt:

Jetzt mit Textbausteinen zur anlassbezogenen Beratung!

Ob Immobilienerwerb, Heirat, Nachwuchs in der Familie, Scheidung, Umzug oder andere Anlässe:

ELBE, das ELektronische BEratungsprotokoll enthält nun die wichtigsten und in der Beratung immer wieder anzutreffenden Anlässe mit einer einfachen und leicht verständlichen Menüführung.

Dabei werden die Wünsche des Kunden automatisch in die Dokumentation übernommen.

Ihre Vorteile:

  • Es werden deutlich mehr Themen erfasst als bei einer reinen spartenbezogenen Beratung, wodurch auch Ihr Geschäftspotenzial steigt;
  • Ihre Haftungsrisiken werden deutlich reduziert;
  • Ihr Aufwand in der Dokumentation wird drastisch verringert.


>> Artikel weiterlesen
>> Zum kostenlosen Download von ELBE

gutberaten.de: Wo Vermittler kostenlos ein Konto für Weiterbildungspunkte eröffnen können

Es scheint sie plötzlich überall zu geben und man könnte meinen, die Vergabe von möglichst vielen Punkten sei manchmal interessanter als der Inhalt der angebotenen Veranstaltung. Die Rede ist von den Weiterbildungspunkten der Brancheninitiative gutberaten.de.

Damit die Weiterbildungspunkte einem Vermittler überhaupt gutgeschrieben werden können, bedarf es der Eröffnung eines Punkte-Kontos bei der zentralen Weiterbildungsdatenbank. Ein Vermittler kann sich jedoch nicht alleine anmelden, sondern muss sich eines sogenannten "Trusted Partners" bedienen.

Eine kostenlose Eröffnung eines Punkte-Kontos bietet Ihnen die vom SdV geförderte Deutsche Makler Akademie, die als Trusted Partner akkreditiert ist. Das Anmeldeverfahren ist sehr leicht verständlich.

Klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden bzw. sich zu registrieren:

>> Zur Eröffnung eines Punkte-Kontos


Newsletter 06/2014 vom 14.04.2014

Einfacher , schneller und verständlicher: Der neue VSH-Policencheck

Er zählt bei Vermittlern zu den beliebtesten Serviceleistungen des SdV. Wenn Dritte darüber berichten, hagelt es E-Mails mit Anfragen bei uns. Wer ihn einmal hat durchführen lassen, spricht mit hoher Wahrscheinlichkeit im Anschluss mit unseren VSH-Spezialisten. Die Rede ist vom kostenlosen VSH-Policencheck!

Nun haben wir die wiederkehrenden Anregungen aus dem Kreise der Vermittler/innen umgesetzt und den VSH-Policencheck überarbeitet. Das Ergebnis macht mögliche Deckungslücken von bestehenden VSH-Verträgen noch schneller sichtbar - sofort auf einen Blick.

» Artikel weiterlesen

Eine Veranstaltung der Extraklasse

Unter dem Motto "Zeigen Sie Profil - mit Ihrer Persönlichkeit!" veranstaltet die Deutsche Makler Akademie am 23.05.2014 in Wiesbaden ein Event mit 7 hochkarätigen Referenten.

An diesem Tag dreht sich alles um Ihre Soft Skills: Verkaufs- und Gedächtnistraining, Überzeugungskraft, Körpersprache und vieles mehr.

» Weitere Informationen
» Zur Anmeldung


Newsletter 05/2014 vom 31.03.2014

Umfrage zur Tätigkeit des unabhängigen Vermittlers:

Der unabhängige Vermittler ist begehrt: Maklerbetreuer, Produktvertriebe, Software-Hersteller, Pools, Homepage- und sonstige Serviceanbieter und viele andere mehr wissen vermeintlich stets, mit welchen Produkten, Strategien und IT-Lösungen der unabhängige Vermittler sein Geschäft verbessern und erfolgreicher sein kann. Dabei sind die einzelnen Vermittlertypen so unterschiedlich wie der Mensch an sich.

Wir wollen deshalb von Ihnen wissen: Wie arbeiten SIE?

Bitte nehmen Sie daher an unserer aktuellen Umfrage zu teil. Wie immer haben wir dazu 10 Fragen vorbereitet, deren Beantwortung nur sehr wenig Zeit in Anspruch nimmt.

Bitte klicken Sie hier, um zur Umfrage zu gelangen.

Ihr sofortiger Mehrwert:

Das Ergebnis aus allen bisherigen Umfrageteilnehmern können Sie direkt im Anschluss an Ihre Eingaben sehen. Zusätzlich soll das Resultat in verkürzter Form in Form einer Pressemitteilung veröffentlicht werden.

Wie immer behandeln wir Ihre Angaben streng vertraulich. Ihre Angaben werden bei uns zudem nicht personenbezogen gespeichert. Sie fließen völlig anonym in die Auswertung ein.

Viele Dank für Ihre Teilnahme!


Newsletter 04/2014 vom 18.02.2014

Vergangene Woche fand auf der Cap San Diego im Hamburger Hafen die Fachtagung Versicherungsvertrieb statt. Auch Ihr SdV war als einer der führenden Berufsverbände mit "an Bord".

Für den Fall, dass Sie nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnten und sich dennoch für die Tagungsinhalte interessieren, hat die Kanzlei Michaelis die Powerpoint Präsentationen der Referenten online hinterlegt.

Diese können Sie sich hier ansehen:
•    Aktuelles zum Maklerrecht - Stephan Michaelis LL.M. Fachanwalt für Versicherungsrecht -
•    Die aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung zur Kapitalanlageberatung aus dem Jahre 2013 - Jens Reichow, Rechtsanwalt -
•    Arbeitsrechtliche Empfehlungen zu BAV-Beratung - Dr. Jan Freitag, Fachanwalt für Arbeitsrecht -
•    Die interessantesten Entscheidungen des BGH zum Versicherungsrecht aus dem Jahre 2013 - Ralf C. Funke, Fachanwalt für Versicherungsrecht -
•    Compliance im Maklerbüro? - Vortrag stellvertretend gehalten von Stephan Michaelis, Fachanwalt für Versicherungsrecht -

Voraussichtlich in der kommenden Woche werden die Vorträge auch als Videobeiträge online zur Verfügung stehen.


Newsletter 03/2014 vom 13.02.2014

Gewerbeabmeldungen nehmen weiter zu

Wie sich der Makler im Ruhestand absichern kann

Den jüngsten Medienberichten zufolge werden in den kommenden Jahren immer mehr unabhängige Vermittler ihr Gewerbe altersbedingt abmelden. Das Durchschnittsalter einzelner Vermittler liegt mittlerweile bei über 50 Jahren.

Wer an den Ruhestand denkt, kommt nicht umhin, sich mit den Themen Bestand und Haftung zu beschäftigen.

Aufgrund der entsprechend steigenden Nachfrage möchten wir daher die SdV-Ruhestandspolice, die Sie gegen Haftpflichtansprüche aus der Zeit vor der Pflichtversicherung schützt, nochmals thematisieren.

» Artikel weiterlesen

Neukundengewinnung mit finanzen.de

seit wir erstmals über die Kooperation mit finanzen.de informierten, haben sich viele Mitglieder des SdV von den Vorteilen überzeugt:

Professionelles Beraterprofil mit Foto, keine Absatz- oder Umsatzverpflichtungen, Startguthaben und vieles mehr macht die Neukundengewinnung mit finanzen.de sehr interessant.

Die finanzen.de AG ist der marktführende Leadanbieter im Versicherungs- und Finanzbereich. Angebundenen Beratern stellt das Berliner Unternehmen ein breites Spektrum an Leadsparten zur Verfügung. Dazu gehören neben den klassischen Sparten der Personenversicherung, der privaten Krankenversicherung und der Alters- und Berufsunfähigkeitsvorsorge auch weitere Sparten wie Risikoleben, Pflegeversicherung und das private Sachgeschäft. Speziell für Finanzexperten bietet finanzen.de zudem die Sparten Baufinanzierung und Kapitalanlage an.

» Artikel weiterlesen


Newsletter 02/2014 vom 23.01.2014

Hätten Sie es gewusst?

Die am häufigsten gestellte Frage bei Rücksendung der jährlichen Fragebögen zur VSH!

Die meisten VSH-Verträge haben ihre Hauptfälligkeit entweder am 01.01. oder - historisch bedingt - am 01.05. bzw. 22.05. eines jeden Jahres.

Der SdV versendet zu diesen Terminen jährlich mehrere Tausend Fragebögen, um eventuelle Risikoänderungen zu erfassen. Natürlich führt dies seitens der Vermittler zu vielen Rückfragen.

Die mit Abstand am häufigsten gestellte Frage hat nur bedingt mit der VSH zu tun. Sie bezieht sich auf das Feld, mit dem eine Betriebshaftpflichtversicherung (BHV) eingeschlossen werden kann: "Ist die BHV wirklich prämienfrei und was bedeutet subsidiär?".

» Artikel weiterlesen

Fachtagung für den Versicherungsvertrieb auf der Cap San Diego im Hamburger Hafen am Donnerstag, 13. Februar 2014 ab 13:00 Uhr

Es sind noch wenige Plätze frei für diese interessante und kostenfreie Veranstaltung in Hamburg.

Ausgewiesene Experten referieren zu Themen wie

•    Rechtsprechung zur Kapitalanlageberatung,
•    Compliance,
•    Maklervertrag,
•    bAV-Beratung und vielem mehr.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte diesem Flyer.

Sofern Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an: info@sdv-online.de.


Newsletter 01/2014 vom 07.01.2014

Weiterer Risikoträger, neue prämienfreie Produktverbesserungen

VSH-Tarife Select und Secure jetzt auch mit der VHV Allgemeine Versicherung AG möglich


Seit 01.01.2014 können die bekannten Tarife Select und Secure sowie die Ruhestandspolice nun auch über den Risikoträger VHV beantragt werden.

Mit Einschluss einer generell unbegrenzten Nachhaftung in allen Bereichen wird der Versicherungsumfang nochmals erweitert. Dies betrifft damit auch die gesetzlich nicht reglementierten Bereiche wie beispielsweise die Vermittlung von Immobilien, Finanzierungen, Bausparverträgen etc.

» Artikel weiterlesen


Newsletter 18/2013 vom 13.12.2013

Die Rechtsanwälte Hans-Ludger Sandkühler und Prof. Dr. Helmut Schirmer übernehmen Rechtsberatung der SdV-Mitglieder

Zum 01.01.2014 übernimmt die Rechtsanwaltskanzlei Sandkühler & Schirmer (www.sandkuehler-schirmer.de) die Rechtsberatung für Mitglieder der Schutzvereinigung deutscher Vermittler von Versicherungen und anderen Finanzdienstleistungen e.V. (SdV).

„Die Rechtsberatung ist und bleibt dabei eine für Mitglieder des SdV kostenfreie Leistung ihres Berufsverbands“, betont Vorstandsmitglied Christian Henseler.

» Artikel weiterlesen

 


Newsletter 17/2013 vom 08.11.2013

Aktuelles aus der Branche:
Verhaltensregeln, Weiterbildung und Prometheus

"Compliance? Das gilt doch nur für Versicherer!" So oder ähnlich reagieren spontan viele unabhängige Vermittler auf dieses Thema.

Doch in Wirklichkeit werden Versicherer zukünftig nicht umhin kommen, sich auch von unabhängigen Vermittlern die Einhaltung von gewissen Verhaltensregeln verbindlich bestätigen zu lassen.

In dem Verhaltenskodex des GdV heisst es bereits: "Sie (Anm.: die Versicherer) arbeiten nur mit Vertriebspartnern zusammen, die diese Grundsätze als Mindeststandards anerkennen und praktizieren."

Die führenden Vermittler-Verbände, so auch Ihr SdV, arbeiten bereits an einer einheitlichen Lösung hinsichtlich solcher Grundsätze. Wir setzen uns im Besonderen dafür ein, dass diese Grundsätze die Interessen der Vermittler ausreichend berücksichtigen und nicht primär zu einer weiteren Belastung im Tagesgeschäft werden.

Der Verhaltenskodex bezieht sich im Übrigen auch auf das Thema Weiterbildung. Hier macht eine Brancheninitiative mit dem Namen gutberaten.de von sich Reden.

» Artikel weiterlesen

 

Rückfragen zur Kooperation mit finanzen.de
Warum bei der Registrierung ein Bild verlangt wird

Die Möglichkeit, sich unverbindlich mit dem Thema Leadkauf bei der finanzen.de AG mit einem Startguthaben von 150 EUR zu beschäftigen, hat bei unseren Mitgliedern großen Anklang gefunden.

Rückfragen gab es jedoch aufgrund der - auch für die Testphase - einzureichenden Unterlagen. Insbesondere das Verlangen eines Lichtbildes sorgte für Verwunderung. Der Grund für den "Anfangsbürokratismus" ist:  Für Sie als Vermittler ist es vielleicht ein Test. Für den Verbraucher, dessen spezifische und individuelle Anfrage Sie in Form eines Leads gerade erworben haben, jedoch nicht. Daher soll im Vorfeld eine gewisse Absicherung erfolgen.

Das Bild hat einen ganz besonderen Hintergrund: Jeder Verbraucher erhält - sobald ein Leadkauf stattgefunden hat - Name und Lichtbild des Vermittlers, der ihn kontaktieren wird. Das schafft Vertrauen und Transparenz für den Verbraucher und erleichtert den Gesprächseinstieg erheblich.

Wenn Sie unsere Kooperation mit der finanzen.de AG auch gerne testen möchten, klicken Sie bitte einfach auf den nachstehenden Link.

» Zur Registrierung

 


Newsletter 16/2013 vom 29.10.2013

Gut! Aber es geht noch besser!

So haben Sie den SdV bewertet:

Lob bekommt man verständlicherweise viel lieber als Kritik. So haben wir uns auch sehr über die zahlreichen "Macht weiter so"-Kommentare gefreut. Dafür hätte es jedoch nicht unbedingt einer Umfrage durch ein unabhängiges Marktforschungsinstitut bedurft!

Allen knapp 1.000 Umfrage-Teilnehmern danken wir für Ihre Bewertung und den lobenden, aber vor allem auch kritischen Hinweisen. 

» Artikel weiterlesen

 


Newsletter 15/2013 vom 21.10.2013

Neukundengewinnung durch Leads
Sonderkonditionen für SdV-Mitglieder

Die finanzen.de AG ist Deutschlands größter Leadanbieter im Versicherungs- und Finanzbereich. SdV-Mitglieder erhalten ein Startguthaben in Höhe von 150 EUR (entspricht ca. 4 bis 5 Leads)!

Somit können Sie das System der finanzen.de AG jetzt 3 Monate kostenfrei testen und sich in aller Ruhe von den zahlreichen Vorteilen des Leadanbieters überzeugen.

» Artikel weiterlesen

 


Newsletter 14/2013 vom 15.10.2013

Forum Arbeitskraftsicherung auf der DKM 2013

Das erfolgreiche Forum von Franke und Bornberg (www.forum-arbeitskraftsicherung.de) geht auf der DKM 2013 mit neuen Themen an den Start. Noch konkreter soll ein umfassendes Verständnis für die Absicherungsmöglichkeiten der Arbeitskraft inklusive der angrenzenden biometrischen Themen Pflege und Arbeitsunfähigkeit vermittelt und die neuesten Trends in der Produktgestaltung untersucht werden. Vorstände zahlreicher Top-Anbieter stellen sich den Fragen des Franke und Bornberg Chefs Michael Franke.

» Artikel weiterlesen

 


Newsletter 13/2013 vom 25.09.2013

S o n d e r n e w s l e t t e r

Topaktuell: VSH-Anbieter kündigt Verträge!


Aufgrund zahlreicher Kündigungsschreiben des VSH-Versicherers AXA gingen gestern, am 24.09.2013, viele E-Mails und Anrufe beim SdV ein.

In einem separaten Schreiben, welches der involvierte VSH-Makler im Nachgang den betroffenen Vermittlern zusandte, wird angekündigt, den Versicherungsschutz bei einem anderen Versicherer namens Liberty Mutual einzudecken, wenn nicht seitens der Vermittler widersprochen wird.

Leider sind die genauen Hintergründe für die Vertragskündigung des bisherigen Kölner Versicherers nicht klar. Im Schreiben des VSH-Maklers wird von einer "deutlichen Risikoselektion im Bereich der Vermittlung von Finanzdienstleistungen" gesprochen. Dies drängt den Schluss auf, dass die Schadenquote deutlich zu hoch war.

Der VSH-Makler bietet an, den Vertrag zu gleichen Prämien und Konditionen bei dem Versicherer Liberty Mutual fortzuführen. Gleichzeitig verlängert er dabei die Laufzeit um 3 Jahre. Eine schlechte Schadenquote wird dadurch nicht besser.

Wer die Umdeckung nicht wünscht, wird aufgefordert, einen vorbereiteten Widerruf per Fax zurückzusenden.

Gerne bieten wir allen betroffenen Vermittlern eine telefonische Beratung an. Sprechen Sie uns bei Bedarf also gerne an.

Eine neue Versicherungsbestätigung für die Erlaubnisbehörde erhalten Sie von uns übrigens innerhalb von 48 Stunden.
 

 

Ihr SdV wieder mit eigenem Stand auf der DKM

Sie sind am 23. oder 24.10.2013 auf der Dortmunder DKM? Dann besuchen Sie uns doch an unserem Stand PK25 in Halle 5.

Frau Krämer, Frau Nowak und Herr Henseler freuen sich auf Ihren Besuch und das Gespräch mit Ihnen!


Newsletter 12/2013 vom 16.09.2013

Alle Jahre wieder:

Der 01. Januar bietet vielen Vermittlern wieder die Gelegenheit, ihre eigene Absicherung gegen Beratungs- und Betreuungsfehler zu prüfen und gegebenenfalls zu wechseln.

Die VSH-Online-Analyse gibt in weniger als 5 Minuten Aufschluss, ob Sie richtig versichert sind oder wechseln sollten.

» Artikel weiterlesen

  


Newsletter 11/2013 vom 26.08.2013

Umfrage zu alternativen Vermittlungstätigkeiten

Die Versicherungsbranche ist seit jeher erfinderisch. Gerade in Zeiten, in denen der Gesetzgeber unseren Berufsstand immer strenger reguliert, suchen Versicherer und Vermittler gerne nach spannenden Ergänzungen oder gar Alternativen für möglichst unbürokratische Möglichkeiten, den Umsatz zu steigern.

Viele Vermittler sehen im Vertrieb von Telekommunikationsdienstleistungen ( Telefon Festnetz, Telefon mobil, Fernsehen,Pay TV wie z.B. SKY, Internet, DSL) sowie, Gas und Strom eine solche Möglichkeit - insbesondere insoweit, als dass die so erzielte Ersparnis für Versicherungsbeiträge zur Verfügung steht.

Wir möchten herausfinden, welche Rolle dieses Thema für den unabhängigen Vermittler tatsächlich spielt und welche konkreten Ansätze bereits regelmäßig verfolgt werden. 

Bitte nehmen Sie daher an unserer aktuellen Umfrage zu teil. Wie immer haben wir dazu 10 Fragen vorbereitet, deren Beantwortung nur sehr wenig Zeit in Anspruch nimmt.

Bitte klicken Sie hier, um zur Umfrage zu gelangen.

Ihr sofortiger Mehrwert:

Das Ergebnis aus allen bisherigen Umfrageteilnehmern können Sie direkt im Anschluss an Ihre Eingaben sehen. Zusätzlich soll das Resultat in Form einer Pressemitteilung veröffentlicht werden.
Wie immer behandeln wir Ihre Angaben streng vertraulich. Ihre Angaben werden bei uns zudem nicht personenbezogen gespeichert. Sie fließen völlig anonym in die Auswertung ein.

 


Newsletter 10/2013 vom 22.07.2013

Globalerklärung der SdV-Vermögensschaden-Haftpflichtversicherer: SdV-versicherte Vermittler benötigen keine erneute Versicherungsbestätigung aufgrund des AIFM-Umsetzungsgesetzes!

Mit Wirkung zum 22. Juli 2013 tritt das AIFM-Umsetzungsgesetz in Kraft. Die damit verbundenen Änderungen haben wesentliche Auswirkungen auf die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung von Finanzanlagenvermittlern gemäß § 34f GewO. Unter Umständen muss der Versicherungsschutz angepasst werden.
 
» Artikel weiterlesen

 


Newsletter 09/2013 vom 20.06.2013:

Sonderinformation:

heute in 10 Tagen endet die Frist, um im Rahmen des "vereinfachten Verfahrens" die Zulassung nach § 34f GewO zu beantragen.

Aus 2 Gründen möchten wir Sie nochmals auf unseren Newsletter vom 06.05.2013 aufmerksam machen:

  1. Die Bestätigung Ihrer VSH darf nicht älter als 3 Monate sein! Wer bis zum letzten Tag wartet, läuft Gefahr, keine Bestätigung mehr zu erhalten und kann somit keine Zulassung mehr beantragen. Von potenziellen 80.000 Vermittler haben bisher erst knapp 17.000 den "34f" erworben.

    Sprechen Sie also bei Bedarf noch heute Ihren VSH-Versicherer an.

  2. Die Erfahrung des SdV zeigt, dass bei der 34f-Beantragung oftmals ein Versicherungsumfang benötigt wird, der in der bisherigen VSH gar nicht enthalten war.

    Dies betrifft vor allem die Sonstigen Vermögensanlagen gemäß § 34f Abs. 1 Ziff. 3 GewO. Da nicht jeder VSH-Versicherer dieses Risiko zeichnet, benötigt der Vermittler hier eventuell besonders schnelle Hilfe.


Bitte sprechen Sie uns bei Bedarf an.
» Artikel vom 06.05.2013 weiterlesen

 


Newsletter 08/2013 vom 10.06.2013:

Telefon-Mediation bei Provisionsstreitigkeiten mit Versicherern, Pools & Untervermittlern für 30 EUR brutto p.a.

Im Rahmen der SdV-Strafrechtsschutzversicherung (69 EUR brutto p.a.) können Vermittler ab sofort zusätzlich Rechtsschutz für Telefon-Mediation bei Provisionsstreitigkeiten mit einschließen.
» Artikel weiterlesen

 


 

Newsletter 07/2013 vom 06.05.2013:

Übergangsfrist endet bald:
Bis 30.06.2013 müssen "34c-Inhaber" die Erlaubnis nach § 34f GewO beantragen

Vermittler mit einer bisherigen Zulassung nach § 34c GewO haben die Möglichkeit, eine Übergangsfrist bis zum 30.06.2013 nutzen, wenn sie Finanzanlagen gemäß 34f GewO vermitteln möchten. Wer ab 01.07.2013 Finanzanlagen ohne die entsprechende Erlaubnis vermittelt, handelt rechtlich unzulässig, denn es gibt ab diesem Datum nur noch zwei Alternativen: Erlaubnis nach § 34f GewO oder Anschluss an ein Haftungsdach.
» Artikel weiterlesen

 


Newsletter 06/2013 vom 22.04.2013:

BaFin hält am Provisionsabgabe bzw. Begünstigungsverbot unverändert fest

Das Provisionsabgabe bzw. Begünstigungsverbot bleibt unverändert in Kraft, wonach es untersagt ist, dem Kunden Sondervergünstigungen beim Abschluss eines Versicherungsvertrages zu gewähren, wozu insbesondere auch die Weitergabe von Provisionen zählt. Dies geht aus einer Stellungnahme der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BAFin) hervor.
» Artikel weiterlesen

 

Vorsicht Falle "Dokumentationspflicht"!
Was auf keinen Fall in den Bedingungen Ihrer VSH als Finanzanlagenvermittler stehen sollte.

Eine aktuelle Produktwerbung eines VSH-Anbieters nennt zahlreiche "Highlights" für die Absicherung gemäß § 34f GewO. Am Ende der sehr langen Obliegenheitsklausel zur Dokumentationspflicht heisst es jedoch dann tatsächlich: "Dies gilt auch dann, wenn ein Beratungsprotokoll gesetzlich nicht vorgeschrieben ist oder die gesetzliche Aufbewahrungsfrist bereits abgelaufen ist."
» Artikel weiterlesen

 


Newsletter 05/2013 vom 08.04.2013:

Neue und günstigere Prämien in der Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Finanzanlagenvermittler:

Vermittler, die neben klassischen Fondsanlagen auch "Sonstige Vermögensanlagen" (gemäß § 34f GewO Abs. 1 Ziff. 3) vermitteln, wissen: Die VSH wird teuer! Das gilt jedoch nicht für den überarbeiteten Tarif Select des SdV.
» Artikel weiterlesen

 

Vermögensschaden-Haftpflicht jetzt bis zu 5 Mio. EUR Versicherungssumme möglich - für alle Vermittlungstätigkeiten: 

Größere Risiken erfordern grundsätzlich höhere Versicherungssummen. Das gilt auch für Versicherungsvermittler, insbesondere wenn sie in der Absicherung von gewerblichen oder gar industriellen Risiken tätig sind. Der VSH-Tarif comfort+ wurde daher um die Varianten 3 Mio, 4 Mio. und 5 Mio. EUR erweitert.
» Artikel weiterlesen

 


Newsletter 04/2013 vom 27.03.2013:

Neue Beratungsprotokolle gemäß Finanzanlagenvermittlungsverordnung:

Gemeinsam mit dem bekannten und erfahrenen Fachrechtler, Herrn Rechtsanwalt Hans-Ludger Sandkühler (Kanzlei Sandkühler & Schirmer) haben wir Protokolle gemäß den Anforderungen der Finanzanlagenvermittlungsverordnung für Sie entwickelt.
» Artikel weiterlesen

Merkblatt zur Abgrenzung zwischen Finanzanlagenvermittler und -berater:

Anders als in der Versicherungsvermittlung, wo deutlich nach Maklern und Vertretern unterschieden wird, gibt es bei der Registrierung nach 34f GewO keine Einstufung nach Berater oder Vermittler. Wohl aber in der Rechtsprechung! Und auf die kommt es an. Ein Merkblatt der Anwaltskanzlei Sandkühler & Schirmer klärt auf.
» Artikel weiterlesen

§ 34 GewO: Würden Sie die Prüfung bestehen?

Mit dem Orientierungstest der Deutschen Makler Akademie können Sie testen, ob Sie bereit sind für die Prüfung zum / zur Finanzanlagenfachmann/-frau (IHK)! Der Test lässt Sie erkennen, wo sich Ihre Wissenslücken möglicherweise befinden und gibt Ihnen passende Lernwegsempfehlungen aus dem Seminarprogramm der Deutschen Makler Akademie.
» Hier geht´s zum Orientierungstest




facebook-Like-Button
Login
Mitgliedsnr. / Benutzername
Passwort

» Passwort vergessen?
» Registrieren
» Testmitgliedschaft

Leistungen im Überblick