Übergangsfrist endet bald:
Bis 30.06.2013 müssen "34c-Inhaber" die Erlaubnis nach § 34f GewO beantragen

Vermittler mit einer bisherigen Zulassung nach § 34c GewO haben die Möglichkeit, eine Übergangsfrist bis zum 30.06.2013 nutzen, wenn sie Finanzanlagen gemäß 34f GewO vermitteln möchten.

Wer ab 01.07.2013 Finanzanlagen ohne die entsprechende Erlaubnis vermittelt, handelt wahrscheinlich rechtlich unzulässig, denn es gibt ab diesem Datum nur noch zwei Alternativen: Erlaubnis nach § 34f GewO oder Anschluss an ein Haftungsdach.

Betroffene Vermittler sollten die Sache nicht auf die lange Bank schieben. Laut aktuellen Presseberichten haben bisher lediglich etwa 4.000 Vermittler eine Erlaubnis beantragt. Es wird jedoch von ca. 80.000 Vermittlern insgesamt gesprochen. Es ist also - je näher der 30.06.2013 rückt - mit einem gehörigen Andrang bei den Erlaubnisbehörden zu rechnen.

"34c-Inhaber", die die Frist versäumen und dennoch nach dem 01.07.2013 Finanzanlagen vermitteln, riskieren unter Umständen Ihre Existenz: Kommt es später zu einem möglichen Schadenersatzanspruch aufgrund der Beratung zu oder der Vermittlung von einer Finanzanlage, besteht über die eigene Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung keine Deckung - versichert ist immer nur die rechtlich zulässige Tätigkeit!

Die richtige VSH für die Erlaubnisbeantragung

Für die Erlaubnisbeantragung selbst wird eine Versicherungsbestätigung benötigt, welche die Höhe der Versicherungssumme und den Umfang der versicherten Vermittlungstätigkeiten im Finanzanlagenbereich bescheinigt.

Entscheidender für den Vermittler ist jedoch wie immer der Umfang des Versicherungsschutzes. Hier offenbaren sich leider - zu Lasten des Vermittlers - große Deckungslücken (siehe auch dazu unseren Newsletter zur Dokumentationspflicht, die über die gesetzlichen Vorgaben hinausgeht). Auch sind die Prämien für eine Absicherung der Finanzanlagenvermittlung teils extrem hoch.

Info für Mitglieder, die über den SdV VSH-versichert sind:

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie eine Erweiterung Ihrer Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung benötigen. Eine Bestätigung für Ihre Erlaubnisbehörde kann sehr schnell erstellt werden.

Info für anderweitig Versicherte:

Gerne analysieren wir Ihre bestehende Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung und weisen Sie auf mögliche Deckungslücken und kritische Bedingungsinhalte hin.
Dieser Service ist kostenlos und absolut anbieter- und produktneutral.

Darüber hinaus steht auch unser VSH-Online-Rechner zur Verfügung, um ein Angebot eigenständig zu kalkulieren.

facebook-Like-Button
Login
Mitgliedsnr. / Benutzername
Passwort

» Passwort vergessen?
» Registrieren
» Testmitgliedschaft

Leistungen im Überblick