Die Lebensversicherung im Umbruch - Zukunft der Sparte aus Sicht des Vermittlers

(Umfrage vom 08.10.2018)

1. Welche Produkte berücksichtigen Sie bevorzugt im Bereich der privaten Altersversorgung? Geben Sie den Anteil in Prozent an.
Klassik
28% 28 %
 
  • 4x: 0
  • 1x: 5
  • 5x: 10
  • 2x: 20
  • 1x: 25
  • 4x: 30
  • 1x: 35
  • 8x: 100
moderne Klassik
15% 15 %
 
  • 4x: 0
  • 1x: 10
  • 2x: 20
  • 1x: 30
  • 3x: 40
  • 3x: 50
Index-Policen
10% 10 %
 
  • 2x: 0
  • 1x: 5
  • 1x: 20
  • 1x: 25
  • 1x: 30
  • 2x: 60
  • 1x: 100
Fondsgebundene Policen mit Garantien
27% 27 %
 
  • 2x: 10
  • 1x: 20
  • 2x: 25
  • 5x: 30
  • 1x: 35
  • 2x: 40
  • 2x: 50
  • 1x: 60
  • 4x: 70
  • 1x: 80
  • 1x: 90
  • 1x: 100%
Fondsgebundene Policen ohne Garantien
13% 13 %
 
  • 1x: 0
  • 3x: 10
  • 2x: 20
  • 2x: 25
  • 1x: 35
  • 1x: 65
  • 1x: 90
  • 1x: 100
keine Versicherungsprodukte
6% 6 %
 
  • 1x: 0
  • 1x: 20
  • 1x: 40
  • 1x: 50
  • 1x: 90
  • 1x: 100
Sonstiges:
1% 1 %
 
  • 1x: 40% Immobilien Investment

10. Ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG) ist ausschließlich seinen Kunden bzw. Mitgliedern verpflichtet und muss keine Aktionärsinteressen berücksichtigen. Wie bedeutend ist dieses Argument nach Ihrer Erfahrung bzw. nach Ihrem Eindruck bei mittelständischen Kunden in der bAV heute?
sehr bedeutend
28% 28 %
bedeutend
11% 11 %
nicht unwichtig
22% 22 %
spielt keine Rolle
39% 39 %

. Würden Sie als Vermittler/Berater einem VVaG grundsätzlich den Vorzug geben, wenn es in punkto Unternehmensgröße, -solidität und nachhaltige Sicherheit gegenüber Anbietern in der Rechtsform der Aktiengesellschaft keine Einschränkung gibt?
Nein
53% 53 %
Ja
47% 47 %

11. Arbeiten Sie mit Versicherungsvereinen auf Gegenseitigkeit (VVaG) zusammen?
Sehr häufig
18% 18 %
Häufig
42% 42 %
Hin und wieder
33% 33 %
Selten
7% 7 %

. In welchem Bereich(en) arbeiten Sie mit Versicherungsvereinen auf Gegenseitigkeit (VVaG) zusammen?
überwiegend in der BAV
18% 18 %
überwiegend in der Altersversorgung
18% 18 %
in beiden Bereichen
64% 64 %

12. Wie hoch ist ihr jährliches Neugeschäft im Bereich der

bAV (Stück Verträge - bei Gruppenverträgen: Anzahl Versicherte)
 
  • 3x: 0
  • 4x: 1
  • 3x: 2
  • 1x: 4
  • 4x: 5
  • 4x: 10
  • 2x: 12
  • 1x: 17
  • 5x: 20
  • 1x: 35
  • 2x: 60
  • 4x: 100
  • 1x: 400
  • 1x: keine angabe

. privaten Altersversorgung (Stück Verträge)
 
  • 2x: 0
  • 3x: 2
  • 2x: 4
  • 6x: 5
  • 1x: 7
  • 1x: 10
  • 1x: 12
  • 2x: 15
  • 4x: 20
  • 2x: 25
  • 1x: 30
  • 3x: 35
  • 1x: 40
  • 1x: 44
  • 1x: 60
  • 2x: 80
  • 1x: 100
  • 1x: 250
  • 1x: keine angabe

13. Würden Sie das LV-Geschäft zurückfahren im Falle eines Provisionsdeckels (25 ‰)?
erheblich
31% 31 %
deutlich
14% 14 %
nicht auszuschließen
36% 36 %
Nein
19% 19 %

14. Wie hat sich ihr ganz persönliches Vertrauen in die deutschen Lebensversicherer vor dem Hintergrund der anhaltenden Niedrigzinsphase bis heute entwickelt?
gestiegen
17% 17 %
gleichgeblieben
33% 33 %
gesunken
50% 50 %

2. Welche Produkte berücksichtigen Sie bevorzugt im Bereich der betrieblichen Altersversorgung (bAV)?
Geben Sie den Anteil in Prozent an.
Klassik
36% 36 %
 
  • 3x: 0
  • 2x: 10
  • 2x: 20
  • 1x: 25
  • 4x: 30
  • 1x: 35
  • 2x: 50
  • 1x: 80
  • 2x: 90
  • 7x: 100
  • 1x: 5050
moderne Klassik
14% 14 %
 
  • 2x: 0
  • 3x: 10
  • 1x: 25
  • 1x: 40
  • 2x: 50
  • 1x: 100
Index-Policen
7% 7 %
 
  • 2x: 0
  • 1x: 25
  • 1x: 30
  • 1x: 50
  • 1x: 60
Fondsgebundene Policen mit Garantien
28% 28 %
 
  • 1x: 0
  • 1x: 20
  • 2x: 30
  • 3x: 35
  • 1x: 40
  • 4x: 50
  • 2x: 70
  • 2x: 75
  • 4x: 100
Fondsgebundene Policen ohne Garantien
12% 12 %
 
  • 2x: 0
  • 2x: 10
  • 1x: 30
  • 1x: 35
  • 1x: 40
  • 1x: 65
  • 1x: 100
Sonstiges:
3% 3 %
 
  • 1x: 0
  • 1x: Asset gemanagte fonds
  • 1x: nicht meine Sparte

3. Was vermitteln Sie in der privaten Altersversorgung überwiegend? Geben Sie den Anteil in Prozent an.
Tarife der Einzelversicherung
67% 67 %
 
  • 1x: 10
  • 1x: 20
  • 1x: 50
  • 2x: 70
  • 2x: 80
  • 1x: 95
  • 1x: 99
  • 23x: 100
Vergünstigte Kollektivtarife (u. a. auch über Vereine und Verbände [zum Beispiel VFHI])
23% 23 %
 
  • 1x: 0
  • 1x: 1
  • 1x: 5
  • 2x: 20
  • 1x: 30
  • 2x: 50
  • 1x: 60
  • 2x: 100
Gruppenversicherungen
10% 10 %
 
  • 2x: 0
  • 1x: 30
  • 1x: 40
  • 1x: 50
  • 1x: 80

4. Was vermitteln Sie in der betrieblichen Altersversorgung überwiegend? Geben Sie den Anteil in Prozent an.
Tarife der Einzelversicherung
56% 56 %
 
  • 2x: 0
  • 1x: 1
  • 1x: 10
  • 3x: 20
  • 1x: 30
  • 1x: 40
  • 1x: 50
  • 1x: 60
  • 1x: 88
  • 2x: 90
  • 17x: 100
Vergünstigte Kollektivtarife (u. a. auch über Vereine und Verbände [zum Beispiel VFHI])
27% 27 %
 
  • 1x: 0
  • 2x: 10
  • 2x: 30
  • 2x: 50
  • 3x: 80
  • 1x: 90
  • 1x: 99
  • 3x: 100
Gruppenversicherungen
17% 17 %
 
  • 1x: 0
  • 1x: 2
  • 2x: 10
  • 2x: 20
  • 1x: 30
  • 2x: 50

5. Nach welchen Kriterien wählen Sie den Anbieter aus, wenn es um Garantien aus dem Deckungsstock des Versicherungsunternehmens geht? (1=unwichtig, 10=sehr wichtig)

Solvabilitätsquote
1
22% 22 %
3
3% 3 %
5
6% 6 %
6
3% 3 %
7
6% 6 %
8
22% 22 %
9
14% 14 %
10
24% 24 %

. Unternehmensgröße
1
17% 17 %
4
6% 6 %
5
22% 22 %
6
6% 6 %
7
8% 8 %
8
28% 28 %
9
3% 3 %
10
10% 10 %

. Überschussbeteiligung
1
14% 14 %
2
6% 6 %
3
6% 6 %
4
3% 3 %
5
6% 6 %
6
3% 3 %
7
8% 8 %
8
25% 25 %
9
8% 8 %
10
21% 21 %

. Image
1
8% 8 %
3
8% 8 %
4
3% 3 %
5
11% 11 %
6
6% 6 %
7
8% 8 %
8
14% 14 %
9
14% 14 %
10
28% 28 %

. Vermittler-Service
1
8% 8 %
2
6% 6 %
4
6% 6 %
5
6% 6 %
6
6% 6 %
7
3% 3 %
8
11% 11 %
9
11% 11 %
10
43% 43 %

. Kunden-Service
1
8% 8 %
2
6% 6 %
4
6% 6 %
6
3% 3 %
7
8% 8 %
8
8% 8 %
9
8% 8 %
10
53% 53 %

. Sonstiges
1
36% 36 %
3
3% 3 %
4
6% 6 %
5
22% 22 %
6
8% 8 %
8
11% 11 %
9
3% 3 %
10
11% 11 %

6. Wie wichtig ist aus ihrer Sicht dem Privat-Kunden heute bei einem Versicherungsunternehmen (1=unwichtig, 10=sehr wichtig)

die Unternehmensgröße
1
11% 11 %
3
6% 6 %
4
8% 8 %
5
25% 25 %
6
8% 8 %
7
11% 11 %
8
19% 19 %
9
6% 6 %
10
6% 6 %

. die Bekanntheit
1
8% 8 %
3
3% 3 %
4
6% 6 %
5
17% 17 %
6
6% 6 %
7
19% 19 %
8
8% 8 %
9
11% 11 %
10
22% 22 %

. die Kostenstruktur
1
11% 11 %
3
8% 8 %
4
3% 3 %
5
19% 19 %
6
6% 6 %
7
3% 3 %
8
17% 17 %
9
11% 11 %
10
22% 22 %

. das Image
1
8% 8 %
3
3% 3 %
4
3% 3 %
5
25% 25 %
6
8% 8 %
7
8% 8 %
8
8% 8 %
9
8% 8 %
10
29% 29 %

. der Kundenservice
1
8% 8 %
2
3% 3 %
3
3% 3 %
4
6% 6 %
5
3% 3 %
6
3% 3 %
8
22% 22 %
9
8% 8 %
10
44% 44 %

. Sonstiges
1
33% 33 %
2
3% 3 %
3
3% 3 %
4
6% 6 %
5
25% 25 %
6
8% 8 %
8
6% 6 %
9
3% 3 %
10
13% 13 %

7. Wie wichtig ist aus ihrer Sicht dem Gewerbe-Kunden (bAV) heute bei einem Versicherungsunternehmen (1=unwichtig, 10=sehr wichtig)

die Unternehmensgröße
1
11% 11 %
4
8% 8 %
5
22% 22 %
6
8% 8 %
7
11% 11 %
8
14% 14 %
9
11% 11 %
10
15% 15 %

. die Bekanntheit
1
14% 14 %
2
3% 3 %
4
3% 3 %
5
22% 22 %
7
14% 14 %
8
31% 31 %
9
6% 6 %
10
7% 7 %

. die Kostenstruktur
1
14% 14 %
2
8% 8 %
4
3% 3 %
5
8% 8 %
6
8% 8 %
7
17% 17 %
8
19% 19 %
9
3% 3 %
10
20% 20 %

. das Image
1
11% 11 %
2
3% 3 %
3
3% 3 %
5
14% 14 %
6
3% 3 %
7
14% 14 %
8
22% 22 %
9
8% 8 %
10
22% 22 %

. der Kundenservice
1
8% 8 %
2
3% 3 %
3
8% 8 %
4
3% 3 %
5
8% 8 %
6
3% 3 %
8
11% 11 %
9
11% 11 %
10
45% 45 %

. Sonstiges
1
33% 33 %
2
3% 3 %
4
6% 6 %
5
25% 25 %
6
8% 8 %
7
3% 3 %
9
3% 3 %
10
19% 19 %

8. Haben Sie die Erfahrung oder den Eindruck, dass Kunden aufgrund der durch die anhaltenden Niedrigzinsen hohen Belastung für die Lebensversicherer inzwischen nachhaltige Sicherheit und Solidität wichtiger geworden ist?
Sehr viel wichtiger
44% 44 %
wichtiger
31% 31 %
etwas wichtiger
22% 22 %
nicht wichtiger geworden
3% 3 %

. Bei welcher Kundengruppe trifft das zu?
trifft eher auf Privatkunden zu
33% 33 %
trifft er auf Gewerbekunden (bAV) zu
11% 11 %
trifft auf beide Kundengruppen gleichbedeutend zu
56% 56 %

9. Haben Sie die Erfahrung oder den Eindruck, dass Kunden zugunsten hoher und nachhaltiger Sicherheit und Solidität bereit sind, höhere Kosten bzw. eine etwas niedrigere Ablaufleistung in Kauf zu nehmen?
Sehr viel Bereitschaft
17% 17 %
Bereitschaft
33% 33 %
etwas mehr Bereitschaft
44% 44 %
eine höhere Bereitschaft
6% 6 %

. Bei welcher Kundengruppe trifft das zu?
trifft eher auf Privatkunden zu
39% 39 %
trifft er auf Gewerbekunden (bAV) zu
8% 8 %
trifft auf beide Kundengruppen gleichbedeutend zu
53% 53 %

Login
Mitgliedsnr. / Benutzername
Passwort

» Passwort vergessen?
» Registrieren
» Testmitgliedschaft

Leistungen im Überblick